Herzlich willkommen,

Hervorgehoben

beim Heimatverein Alt-Köln e.V. gegründet 1902

Verein zur Pflege kölnischer Geschichte, Sprache und Eigenart

und bei der Kumede, unserer Theatergruppe.

Info für unsere Mitglieder / NEU im Programm / siehe Terminausblick
Neu   Termin 14.10.: Führung Flora


Wä weiß, woför et jot es….
– Anthologie herausgeben vom Heimatverein Alt-Köln e.V.
Autoren im Heimatverein pflegen seit Jahren die Mundart durch ihre Texte im Kölner Dialekt. Jedes Jahr schreiben sie unter einem angegebenen Motto neue Verzällcher un Rümcher.
Das Buch ist im Regionalia-Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Rückblick Dombauhütte

Der Heimatverein Alt-Köln e.V. konnte am 10. Juli 2017 im vollbesetzten Albertus-Magnus-Saal der Residenz am Dom Herrn Dombaumeister Dipl.-Ing. Peter Füssenich begrüßen. In seinem außerordentlich anschaulich und durchaus unterhaltsam gestalteten Vortrag stellte der Dombaumeister an zahlreichen Beispielen die Arbeit des Teams der Dombauhütte vor.

                                                                                                                                                  (Foto: F. Sarling)

Das ausgesprochen „sachkundige“ Publikum folgte gebannt den Darlegungen des Chefs der etwa 100 Mitarbeiter zählenden Dombauhütte und bekam Einblick in die vielfältigen Aufgaben von Handwerkern verschiedenster Berufe. Das Spektrum der im und am Dom anfallenden Arbeit ist sehr umfangreich und verlangt langfristige Planungen genauso wie spontanes Reagieren, immer aber höchste fachliche Präzision und Qualität in der Ausführung. Die erstaunliche Erkenntnis ist, dass es gut ist, wenn der Dom Gerüste trägt, denn diese zeigen an, dass seine Bausubstanz aus vielen Jahrhunderten in Ordnung gehalten wird.

Der Dombaumeister gab in Anschluss an seinen Vortrag noch bereitwillig Auskunft auf Fragen aus dem Publikum, die eins ganz besonders zeigten: „Unser Dom“ hat viele Freunde, aber es spricht alles dafür, dass es noch viel mehr werden sollten.

(Friedhelm Sarling)