Herzlich willkommen,

Hervorgehoben

beim Heimatverein Alt-Köln e.V. gegründet 1902

Verein zur Pflege kölnischer Geschichte, Sprache und Eigenart

und bei der Kumede, unserer Theatergruppe.

Führung durch St. Nikolaus in Köln-Dünnwald

                                                                                                                                                 (Foto: F. Sarling)

(Foto: F.Sarling)

HVAK-Ehrenmitglied Peter Richerzhagen führte am 23. September eine Gruppe von interessierten Mitgliedern auf kenntnisreiche und zugleich humorvolle Weise durch St. Nikolaus in Dünnwald, die Kirche seiner Kindheit und Jugend. Auf unnachahmliche Weise erschloss er die Entstehungsgeschichte und Bedeutung der ehemaligen Klosterkirche und machte darauf aufmerksam, dass die Menschen zu jeder Zeit ihren verändernden Vorstellungen über Raumgestaltung und künstlerische Ausgestaltung Geltung verschaffen. In St. Nikolaus ist deshalb, wie in vielen anderen alten Kirchen auch, ein Längsschnitt durch die Zeit abzulesen. Wer die Geschichte von St.Nikolaus noch einmal nachlesen will, dem sei Peter Richerzhagens Beitrag in KuF Nr. 81 empfohlen.     
(F. Sarling)

 

Mundartautorenabend 2017 in der RESIDENZ am Dom

Vorstandsmitglied Heide Salentin führte durch das abwechslungsreiche Programm, bei dem die originellen Beiträge der Vorlesenden mit viel Applaus bedacht wurden.
Zwischendurch begeisterten auch „De Pänz us dem ahle Kölle“ (unter der Leitung von Birgit Kohnen) das Publikum im randvollen Albertus-Magnus-Saal.
Das Versprechen in der Ankündigung wurde erfüllt:
Et jitt Saache, die jläuv mer nit.

Foto. F. Sarling

Foto: F. Sarling

Der HVAK-Vorstand bedankt sich herzlich bei allen, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben.

                                                                                                               Friedhelm Sarling