Liederabend

KölnBarde Hans-Jürgen Jansen
(Foto: F. Sarling)

Der traditionelle Liederabend des HvAK, in dessen Mittelpunkt die Kölner Komponisten und Autoren Karl Berbuer und Toni Steingass stand, fand im gut gefüllten Saal der Residenz ein dankbares Publikum, das bekannte, aber vor allem auch weniger oft präsentierte Werke der beiden Künstler mit dem gebührenden Applaus bedachte. Neben dem als Kölnbarden bekannten Vereinsmitglied Hans-Jürgen Jansen, der nicht nur moderierte und souverän durch den unterhaltsamen Abend führte, sondern auch selber eine Reihe von Liedern vortrug, wirkten Kinder der Grundschule Zugweg unter der Leitung von Bruno Prass, das Duo Trudi und Franz Josef Knauer  und die Gruppe Nie Muuzich mit. 

                                                                                                      Hans-Georg Tankiewicz

Alt-Köln en der Weetschaff am 28.9.2017

Unser Vorstandsmitglied Wolfgang Pappe fasste diesen Abend mit SaKKoKolonia im Alten Brauhaus in der Severinstraße trefflich zusammen:
„Die beiden haben uns mit Friedhof, Solei und Heidewitzka wunderbar unterhalten!“
Während nebenan im Schankraum die Fußballfreunde um den FC bangten, erlebten die Gäste im Saal des Brauhauses ein musikalisches, stimmliches und mimisches Feuerwerk mit bester kölscher Unterhaltung. Die von Dr. Bettina Wagner und Theo (Düres) Krumbach dargebotene Mischung heiterer und melancholischer Krätzcher begeisterte die Zuhörer, die nicht mit Applaus und Zustimmung sparten.

Ein wunderbarer Abend für alle, die dabei sein konnten.
                                                                                                             Friedhelm Sarling  

                                                                                                                                                 (Foto: F. Sarling)

Gute Laune auch nach dem „Abpfiff“: HVAK Vorstandsmitglieder Wolfgang Pappe, Petronella Pistor-Rossmanith, Hans-Georg Tankiewicz mit Dr. Bettina Wagner und Theo Krumbach.