ALT-KÖLN en der Weetschaff

 

Donnerstag, 19. September 2019  — 19 Uhr

ALT-Köln en der Weetschaff mit Et Thekenterzett

Et Thekenterzett – das sind Steffi mit der Quetsch, Winston am Bass und Ukulele sowie Heiner mit Gesang aus Köln-Nippes – spielt Kölsche Lieder der vergangenen 100 Jahre. Von Ostermann über Jupp Schmitz und De Bläck Fööss hin zu eigenen Stücken – nicht zu laut und aufdringlich, stattdessen gut gesinnt, mit einem humorigen Jeföhl und einem Hauch Melancholie. Gesang, Quetsch und Kontrabass schaffen ein authentisches Klangbild früherer Tage. Akustisch, ohne Schnörkel, einfach von der Theke weg in den Saal. Wenn möglich ohne Verstärkung, denn die kommt ohnehin meist vom Publikum. Mitlachen, Mitschunkeln, Mitsingen, alles das ist ausdrücklich gewünscht beim Konzert vom Thekenterzett.

In der Reihe „ALT-KÖLN en der Weetschaff“, „Zum alten Brauhaus“, Severinstraße 51, 50678 Köln, Einlass 17 Uhr – Gelegenheit zum „Süffelen“ und „Müffelen“

Nur für Mitglieder, Teilnahmekarte erforderlich