Führung: Fronleichnamskirche

Donnerstag, 23.5.2019 — 18 Uhr

Führung: Ursulinenkirche St. Corpus Christi (Fronleichnamskirche)
                 Machabäerstrasse 39 – 47, Köln
                 mit Markus Juraschek-Eckstein

Unsere diesjährige Kölsche Mess wird in einer der wenigen barocken Kirchenbauten Kölns stattfinden, die – im Vergleich zu den romanischen Kirchen – weniger bekannt und deshalb auch selten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die vom kurpfälzischen Baumeister Matteo d’Alberti im venezianischen Stil konzipierte Ursulinenkirche Corpus Christi soll deshalb interessierten Mitgliedern des Heimatvereins Alt-Köln im Rahmen einer Führung – als Vorbereitung für den Besuch etwa einen Monat später – näher gebracht werden. Die Führung wird geleitet von Markus Juraschek-Eckstein, den man nicht erst seit seinem Seminar in der Akademie „Zeit für Wissen“ unter dem Titel „Gibt’s nicht? Gibt’s doch! – Barocke Architektur in Köln“ im Herbst 2018 als kompetenten Fachmann für diese turbulente Zeit kennen lernen konnte. Neben der Erläuterung der Fassade wird auch die seit der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg ersetzte Ausstattung, u.a. der barocke Hochaltar aus Sankt Kolumba, Gegenstand der Führung sein.

(Nur für Mitglieder, Teilnehmerkarte erforderlich)