Führung Porz-Eil

Samstag, 13. August 2022  – 14 Uhr

Führung durch Porz-Eil mit Eckehard Backhausen

Schäl Sick is schick
Eil, das Dorf der Besenbinder und Wilddiebe, Flächenmäßig der größte Stadtteil (16,24 q.km) seit der Eingemeindung am 1.1.1975 von Köln.
Eil Ersterwähnung 1268, zu der Zeit Teil der Bürgermeisterei Heumar, seit dem 16.9.1951 einer von 16 Stadtteilen der jungen Stadt Porz. Ab dem 1.1.1975 durften sich die Porzer dann Kölner nennen, mit allen Vor- aber auch Nachteilen.

Bei einem Rundgang soll  etwas hinter die Fassaden geschaut und mit vielen Anekdoten die „Schönheit“ des Ortes betrachtet werden.

Treffpunkt: Pfarrer Oermann Platz / Schulstraße, 51145 Köln-Eil

Teilnehmerkarte (Kostenpflichtig) erforderlich
Für Informationen und Kartenbestellung bitte ausfüllen und absenden: